Danksagung

 

Nein, ich werde jetzt nicht wie bei den Grammys eine umfassende Dankesrede halten mit Tränen in den Augen und zitternden Stimme, ich will nur ein kurzes Danke sagen an meine beiden Eltern, die aus dem kleinen Jungen trotz aller Probleme einen anständigen Mann gemacht haben. Sie ertrugen meine Pupertät mit mehr oder weniger großer Gelassenheit und meine Eskapaden, die sie mit mir erlebten. Auch meine beiden Schwestern sage ich danke, die mir in meinen schwierigsten Zeiten zur Seite standen und ich mit Ihnen zusammen immer wieder richtigen Familienzusammenhalt erleben durfte.

 

Danke an meine geschiedene Frau für die schönen Jahre, meine beiden Jungs und meine ehemals angeheiratete Familie, sie war und ist ein netter Haufen, in dem man sich wohlfühlen kann.

 

Ausserdem liegt mir auch immer noch sehr viel an meinen drei Hunden, die leider seit 2010 nicht mehr bei mir sein konnten und wahrscheinlich heute nicht mehr leben.

 

 

Besonderer Dank geht an Steffi und Marie sowie Jessi aus meinem Forum, die mich durch ihre positiven Antworten auf meine Episoden animierten, weiter zu machen.